Altholzschulung

Der BAV e.V. bietet eintägige Schulungen zur Erlangung der Sachkunde für die Zuordnung und Kontrolle von Altholz nach §§ 5,6 der Altholzverordnung an.


Gesetzliche Anforderungen:

Die Altholzverordnung schreibt in den §§ 5,6 gesetzlich verpflichtende Anforderungen für die Qualifizierung von Mitarbeitern vor. Die darin geforderte Sachkunde kann im Rahmen der eintägigen BAV-Altholzschulung erworben und gegenüber dem Gesetzgeber durch eine Teilnahmebescheinigung nachgewiesen werden.


Grafik Altholzschulung

Schulungsinhalte:

Die eintägige Schulung vermittelt folgende Grundlagen und Kenntnisse:

  • Grundlagen der Altholzverordnung
  • Altholzkategorien und deren Erkennung
  • Fremd- und Schadstoffe in Althölzern und die Folgen für die weitere Verwertung
  • Stoffliche und energetische Verwertung von Altholz
  • Probenahme bei der Aufbereitung und Verwertung
  • Eigen- und Fremdüberwachung
  • Dokumentationspflichten

Zielgruppe:

Die BAV-Altholzschulung richtet sich an alle Personen die mit Altholz befasst sind, z.B. an Mitarbeiter von

  • Annahmestellen, Aufbereitungs- und Verwertungsanlagen,
  • Entsorgungsfachbetrieben,
  • Abbruchunternehmen,
  • Containerdiensten,
  • Genehmigungs- und Überwachungsbehörden,
  • Ingenieur- und Beratungsbüros

Schulungsunterlagen:

Jeder Schulungsteilnehmer erhält zudem den BAV-Leitfaden der Altholzverwertung. Darin werden praxisnah die Grundlagen der Altholzaufbereitung und Verwertung vermittelt. Der Leitfaden wurde als Nachschlagewerk konzipiert. In den sogenannten „Steckbriefen der Altholzsortimente“ befinden sich ausführliche Beschreibungen und Beispielbilder der einzelnen Sortimente.


Termine:

Termine werden bedarfsorientiert vereinbart. Die Schulung wird jeweils direkt vor Ort beim Kunden durchgeführt.


Kosten & Teilnehmeranzahl:

Die Kosten für eine eintägige Altholzschulung betragen 1.000,00 Euro. Pro Schulungstermin können maximal 25 Teilnehmer teilnehmen.


Anmeldung & Terminvereinbarung:

Bei Rückfragen oder zur Terminvereinbarung wenden Sie sich bitte an Herrn Stephan Hofherr, E-Mail: hofherr@altholverband.de, Tel.: 030 32 30 66 80.


Veranstalter:

Bundesverband der Altholzaufbereiter und -verwerter e.V.
Schönhauser Aller 147 a
10435 Berlin

X
%d Bloggern gefällt das: