5 Mio. Tonnen Altholz in Großbritannien

UK: Ein Prozent des Energiebedarfs gedeckt

Nach Darstellung von Julia Turner, Geschäftsführerin der britischen Wood Recyclers Association, produziert das Vereinigte Königreich fünf Millionen Tonnen an Altholz, recycelt 1,7 Millionen Tonnen, nutzt 1,7 Millionen Tonnen als Biomasse und exportiert 300.000 Tonnen pro Jahr. Jährlich 924.000 Tonnen finden in der Holzplatten-Industrie Verwendung und liefern 60 Prozent des Materials zur Spanplatten-Herstellung. Energetisch steht Altholz für rund 2,9 Terrawatt Stromproduktion pro Jahr und deckt damit ein Prozent des britischen Energiebedarfs. Read More

Fachtagung für Arbeitsschutz

Die Arbeitswelt befindet sich stets im Wandel: Schnellere Abläufe, Termindruck, neue Technologien und Arbeitsanforderungen stellen die Menschen vor immer neue Herausforderungen. Um die Sicherheit und Gesundheit der Mitarbeiter an ihren Arbeitsplätzen zu gewährleisten, ist es wichtig, dass sich Arbeitsschutzkonzepte stets weiterentwickeln und sich den modernen Anforderungen anpassen.

Aus diesem Grund organisiert der BAV e.V., gemeinsam mit der TÜV Süd Industrie Service GmbH am 11. Dezember 2018 in Berlin eine Fachtagung für Arbeitssicherheit. Die Veranstaltung richtet sich an Unternehmen, die mit der Aufbereitung, stofflichen und energetischen Verwertung von Altholz befasst sind. Read More

Altholzgespräch mit Marja-Liisa Völlers

Wir freuen uns, dass wir heute die SPD-Bundestagsabgeordnete Marja-Liisa Völlers im BAV-Mitgliedsunternehmen Tönsmeier Holzkontor GmbH begrüßen durften.

Gemeinsam mit Reiner Brombach (Bürgermeister), Horst Schwarze (Ortsbrürgermeister Evesen), Albert Brüggemann (Ortsvereinsvorsitzender), Reinhard Luhmann (Ortsvereinsmitglied) und Annika Tadge (Wirtschaftsförderin)  machte sich die Parlamentarierin ein Bild über die nachhaltige Altholzaufbereitung zur stofflichen und energetischen Verwertung. Read More

Altholztag 2018 – Branche trifft sich in Frankfurt

Altholzverband verbucht mit Tagungsprogramm erneut hohe Teilnehmerzahlen. Altholzverordnung, Titandioxid, Technik- und Länderberichte zogen mehr als 140 Teilnehmer nach Frankfurt.

Unter dem Motto „Zukunft Altholz“ fand am 20. September 2018 in Frankfurt am Main der jährlich stattfindende Altholztag des Bundesverbands der Altholzaufbereiter und -verwerter (BAV) statt. Read More

Klimaschützer Altholz

Die Bundesregierung erklärte, dass die 2020-Klimaschutzziele, den CO2-Ausstoß um 40 Prozent zu reduzieren nicht erreicht werden können. Ein wichtiger Schlüssel zur Reduktion der klimaschädlichen Treibhausgase ist die Erzeugung von Energie aus klimaneutralen erneuerbaren Energiequellen. Aktuell beträgt der Anteil der Erneuerbaren Energien bei der Stromerzeugung ca. 33,3 Prozent und bei der Wärmerzeugung ca. 13 Prozent. Neben Wind, Wasser und Sonnenenergie zählt Biomasse zu den wichtigsten erneuerbaren Energiequellen. Die vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) initiierte Charta für Holz bilanziert, das Holz derzeit einer der wichtigsten Energieträger der Energiewende ist: Ca. ein Viertel der Strom- und zwei Drittel der Wärmebereitstellung aus erneuerbaren Energien basieren auf Holz bzw. Biomasse. Ein wichtiger Baustein der Energieversorgung aus Holz bilden derzeit 75 Altholzkraftwerke in Deutschland. Read More

Versicherungen von Entsorgungs- und Recyclingunternehmen

Feuer- und Feuer-Betriebsunterbrechungsschäden in der Recycling- und Entsorgungswirtschaft – bald nicht mehr versicherbar? 

Beitrag von Elmar Sittner. Der Autor ist Versicherungsberater und unterstützt Kommunen, öffentliche Einrichtungen und Industrieunternehmen in allen Fragen der kommunalen und der betrieblichen Versicherung sowie des Risikomanagements. Ein Tätigkeitsschwerpunkt liegt dabei auf öffentlichen Abfallentsorgungs- und Recyclingunternehmen.  Read More

Novellierung der Altholzverordnung

Vertreter des Bundesumweltministeriums besichtigen Aufbereitungsanlage der Tönsmeier Gruppe

Anlässlich der Novellierung der Altholzverordnung (AltholzV) informierten sich die Vertreter des Bundesumweltministeriums (BMU) Andre Radde und Dr. Jean Doumet beim Tönsmeier Holzkontor in Bückeburg über die Altholzaufbereitung zur stofflichen und energetischen Verwertung. Fachlich wurde der Termin von den Vorständen des BAV, Dieter Uffmann (biotherm Services GmbH), Hartmut Schön (Brockmann Recycling GmbH), Markus Gleitz (Sonae Arauco Deutschland GmbH) sowie Jörg Große-Wortmann, Vorsitzendender des Fachausschusses Aufbereitung aus dem Hause Tönsmeier und Simon Obert, BAV-Geschäftsführer begleitet.

Angefangen bei der Annahme, Verwiegung und Eingangskontrolle, über die Sortierung und Störstoffentfrachtung bis hin zur Zerkleinerung und Siebung zum qualitätsgesicherten Endprodukt wurden alle Prozessschritte der Altholzaufbereitung vorgestellt. Besonders interessierten sich die Vertreter des Ministeriums für die Getrennthaltung und die automatisierte Probenahme.

Die Vor-Ort-Besuche der Mitarbeiter des BMU liefern neben der Studie des Umwelt Bundesamts „Evaluation der Altholzverordnung im Hinblick auf eine notwendige Novellierung“ wichtige Anhaltspunkte zur Überarbeitung der Verordnung.

Der BAV begrüßt die Novellierung der AltholzV. Nach über 15 Jahren ist es wichtig die Verordnung an den Stand der Technik anzupassen. Aus Sicht des BAV sollten insbesondere praxisbewährte Regelungen wie die vier Altholzkategorien oder die Hochwertigkeit der stofflichen und energetischen Verwertungswege beibehalten werden. Anpassungs- und Überarbeitungsbedarf besteht insbesondere beim Probenahmeverfahren: Hier sollten künftig prozessbegleitende Verfahren in die AltholzV aufgenommen werden. Das vollständige Positionspapier des BAV gibt es hier.

Pressemitteilung Altholzmarkt

Stoffliche Verwertung gewinnt an Gewicht – energetische Verwertung immer noch tragende Säule der Altholzverwertung

„Der Markt für Altholz wächst weiter, wenn auch etwas langsamer als von uns erwartet.“ Mit diesen Worten kommentiert Dieter Uffmann, Vorsitzender des BAV – Bundesverbandes der Altholzaufbereiter und -verwerter e.V. die Zahlen der aktuell vorgelegten Studie der Universität Hamburg und der INFRO – Informationssystem für  Rohstoffe zum „Altholz im Entsorgungsmarkt – Aufkommen und Verwertung 2016“.

Altholzaufkommen:

Das Handelsvolumen, die innerbetriebliche Nutzung und der Weitervertrieb von Altholz, ging nach den Ergebnissen der Studie im Jahr 2016 7,7 Mio. Tonnen (2010: 8,1 Mio. Tonnen) leicht zurück. Das Marktvolumen, die Summe der innerbetrieblichen Nutzung und des Vertriebs an die Endverwerter, erhöhte sich im gleichen Zeitraum von 6,3 auf 6,6 Mio. Tonnen. Der Intrahandel, die Differenz zwischen dem Handels- und dem Marktvolumen, ist der Vertrieb von Altholz der Entsorgungsbetriebe untereinander. Mit rund 1,105 Mio. t. p.a. ist dieser rückläufig. Read More

Novellierung der Altholzverordnung

Positionspapier:

Der BAV e.V. hat seine Änderungswünsche zur Novellierung der Altholzverordnung in einem Positionspapier formuliert. Hierin sind die in der BAV-Arbeitsgruppe Altholzverordnung getroffenen Standpunkte zusammengefasst.

Das BAV-Positionspapier zur Novellierung der Altholzverordnung können Sie hier abrufen: BAV e.V. Positionspapier Novellierung AltholzV Stand 2018-07-18

Den Änderungsvorschlag zur Regelvermutung finden Sie hier: BAV e.V. Vorschlag Regelvermutung 2018-07-20

Das Papier ist nicht abschließend und kann im Rahmen des Novellierungsprozesses fortentwickelt werden.

Read More

Pressemitteilung Altholztag 2018

Altholztag 2018 – Altholzbranche trifft sich in Frankfurt a. M.

Der diesjährige Altholztag des BAV – Bundesverbandes der Altholzaufbereiter und -verwerter e.V. findet am 20. September in Frankfurt a. M. statt. Die traditionelle Tagung steht ganz im Zeichen neuer technischer Entwicklungen, den sich ändernden Stoffströmen im In- und Ausland und nicht zuletzt der kommenden Novelle der Altholzverordnung. Dieter Uffmann, Vorstandsvorsitzender des BAV: „Jedes Jahr bringt der Altholztag die Entscheider der Branche zusammen. Die Veranstaltung bietet Informationen aus erster Hand und lässt Raum für Diskussionen und Erfahrungsaustausch.“ Read More

X